Алла Пугачева / Дискография

  Alla Pugacheva / Discography

Главная > More press > 1976
Нажмите, чтобы посмотреть в полный размер
Melodie und rhythmus (Германия) 7-1976

Zum Titelfoto: Alla Pugatschowa


Innerhalb von drei Wochen ist es der jungen, faszinierend vielseitigen Interpretin aus Moskau gelungen, die Sympathie und Anerkennung des DDR-Publikums zu erringen. Als Alla Pugatschowa am 6. April zusammen mit dem Vokal- und Instrumentalenscmble „Wcsjolyje Rebjata“ (das sind zehn „Fröhliche Burschen“) in Guben ihren ersten DDR-Rundfunk-Auftritt bestritt, war sie noch ein Geheimtip der hiesigen Fachleute der Unterhaltungskunst, die sie auf internationalen Festivals gehört und gesehen hatten. Am 1. Mai im Friedrichstadt-Palast beim „Kessel Buntes“ erntete sic begeisterten Beifall von Tausenden, und man kann sicher sein, daß das nach Millionen zählende Publikum an den Fernsehschirmen mit ebensolchem Wohlgefallen auf die temperamentvolle, stimmlich und gestisch gleichermaßen ausdrucksstarke Sängerin reagierte. Zwischen diesen beiden Terminen lagen Musikaufnahmen in den Rundfunkstudios, die Mitwirkung bei der Jugendfernseh-Sendung „rund“, Konzertbeiträge in verschiedensten Veranstaltungen, z. B. beim repräsentativen Jugendball im neueröffneten Palast der Republik, und die Fernsehaufzeichnung eines Porträts „Alla Pugatschowa und Wesjolyje Rebjata“.

Und so intensiv wie in den drei Wochen DDR-Aufenthalts arbeitet Alla in der SU schon zehn Jahre lang. Das sollte man nicht vergessen, wenn man von ihrer internationalen Karriere des letzten Jahres spricht. Als Alla zur Schule ging, war es ihr Traum, Schriftstellerin zu werden, aber die musikalisch-komödiantischc Komponente ihrer Begabung setzte sich bei der Berufswahl durch. Mit 16 trat sic als Sängerin einer der ersten Beatgruppen der SU bei, „Nowy Elektron“ in Lipicki bei Kursk. Sie konnte dort auch am Piano aushelfen, schließlich hatte sie sich 5 Jahre lang mit diesem Instrument beschäftigt; oder sie nahm die Gitarre zur Hand, wenn sie irgendwo in einem Klub einige Lieder vortrug. Bühnensicherheit und Freude an der szenischen Gestaltung erwarb sie sich bei ihrer Arbeit im Varietetheater.

Den Durchbruch zur Spitze in ihrem eigenen Land schaffte sie im November 1974 mit dem ersten Platz beim Allunionswettbcwcrb der Estrade. Seitdem arbeitet sie mit der versierten und bei der Jugend außerordentlich beliebten Gruppe „Wesjolyje Rebjata" zusammen, aus deren Mitte schon mehrere bekannte Sänger wie z. B. Swetlana Rysanowa hervorgegangen sind. Der internationale Erfolg ließ nicht auf sich warten: sie brachte 1975 vom Internationalen Liederfestival am bulgarischen Sonnenstrand den „Goldenon Orpheus“ und ein bulgarisches Lied mit nach Hause, das in der SU ihr bisher größter Hit und ihr internationales Glanzstück werden sollte: den „Harlekin“.

Im selben Jahr holte sie sich den ersten Preis beim Internationalen Schallplatten(aufnahmen) Wettbewerb in der CSSR, wobei es ihr sogar gelang, Karel Gott zu überrunden I 1976 wurde sie von den französischen Veranstaltern der Musikmesse „Midem“ in Cannes zu einem Galakonzert eingeladen, und natürlich war überall der „Harlekin“ mit dabei I Als wir uns über die „Machart" ihrer reizvollen Harlekin-Darstellung unterhielten, stießen wir auf Alias spezielles Interessengebiet: die moderne französische Malerei.

„Ich bin besonders durch die Artistendarstellung Pablo Picassos angeregt worden, dem Bild „Das Mädchen auf der Kugel“ habe ich die spezifische pantomimische Geste meines Harlekins entnommen.“

Die Hauptrolle im täglichen Leben Alla Pugatschowas spielt die Musik, ausgenommen ihr fünfjähriges Töchtcrchen Christina, das übrigens die Lieder der Mutter schon auf's Schönste nachsingt! Wenn Alla zum Musikhören kommt, mag sie am liebsten von den Klassikern Tschaikowski und Skrjabin, von den modernen Komponisten Rodian Tschedrin, von den Meistern ihres eigenen Fachs Barbra Streisand und Ray Charles.


Luise Mirsch

Обложка номера ЗДЕСЬ
melodie_und_rhythmus_7-76.jpg vechernyaya_perm_05_01_76.jpg vecherniy_minsk_14_01_76.jpg sovetskaya_kultura_16_01_76.jpg mk_03_04_76.jpg sovetskaya_zhenzchina_4-76.jpg ff-dabei-18-76.jpg komsomolskaya_pravda_11_07_76.jpg kultura_i_zhizn_9-76.jpg studencheskiy_meridian_10-76.jpg uchitelskaya_gazeta_13_11_76.jpg
Оценить этот файл (текущий рейтинг: 1.5 / 5 - Голосов: 4)
Мусор
Плохо
Средне
Хорошо
Отлично
Супер
 

Выберите Ваш язык: